In der heutigen Welt mit ihren zahllosen drahtlosen Geräten und Anwendungen werden Kontrolle und effiziente Nutzung des verfügbaren HF-Spektrums immer wichtiger.

Um dies zu erreichen, werden in den meisten Ländern heute komplexe digitale HF-Kommunikationssysteme mit der entsprechenden hochtechnischen und natürlich teuren Hardware verwendet.

Während strahlende Kabel ihrer Natur nach Breitbandkabel sind, ermöglichen moderne Fertigungstechniken auch band- bzw. frequenzoptimierte Versionen. Da die Auswahl eines band- bzw. frequenzoptimierten strahlenden Kabel größere Repeater-Abstände ermöglicht, können dadurch die Hardware-Kosten verringert werden.

Auswahl des EUCARAY® strahlenden Kabels

Kabelwerk EUPEN AG bietet eine weitgefächerte Palette von breitband- oder bandoptimierten EUCARAY® strahlenden Kabeln an:

  • LSC-Kabel für Applikationen bis zu 1GHz ohne Einschränkung der Frequenz
  • RMC „A“ Serie für Applikationen bis zu 3,5GHz
  • RMC „T“ „A“ Serie -Kabel optimiert für Tetra-Applikationen (380-470MHz)
  • RMC „B“ „A“ Serie“ -Kabel optimiert für GSM-R & Tetra (wie „T“, zusätzlich 870MHz)
  • RMC „E“ „A“ Serie“ -Kabel optimiert für LTE (bis zu 2700MHz)
  • RMC „CL“&“CH“ für WLAN (2,4GHz und 5,2-5,8GHz)

Ausgehend von dem durch die Applikation geforderten Frequenzband bieten Ihnen die Kurzübersicht und der Produktselektor einen schnellen Weg zur Auswahl des richtigen strahlenden Kabels für Ihre Anwendung.

 

Vergleich der Kabelparameter

Die Koppeldämfung (C50 oder C95) und die Längsdämpfung sind die entscheidenden Parameter, die die Leistung eines strahlenden Kabels beschreiben.

Während die Längsdämpfung abhängig ist von der Dimensionierung des Kabels wird die Koppeldämpfung durch die Auslegung der Schlitze beeinflusst.

Um die Leistung verschiedener Kabel vergleichbar zu machen, legt man die Kabellänge auf 1000m fest und addiert die Längsdämpfung mit der Koppeldämpfung.

Ein Beispiel für 450MHz, 1000m Kabel, bei C95 Koppeldämpfung:

– Kabel Typ RMC114 “A-Series” : 73 dB + 10 x 2,2 dB/100m = 95 dB Dämpfung
– Kabel Typ RMC114-T : 58 + 10 x 2,1 (dB/100m) = 79 dB Dämpfung
– Kabel Typ RMC78-T : 53 + 10 x 3,3 (dB/100m) = 86 dB Dämpfung

Dieses Beispiel zeigt, wie wichtig die Auswahl eines passenden Kabeldesigns ist. Das kleinere 7/8“-Kabel zeigt in diesem Fall bessere Werte als das größere 1-1/4“-Breitbandkabel. Bitte beachten Sie, dass in den Datenblättern der EUPEN –Kabel immer die mittlere Koppeldämpfung nach IEC61196-4 angibt, die einen Mittelwert über alle drei Ausbreitungsrichtungen angibt (radial, orthogonal und parallel). Bei Angabe nur des besten Wertes der drei Ausbreitungsrichtungen besteht das Risiko, dass die Differenz zwischen bestem und schlechtestem Dämpfungswert bis zu 4dB betragen kann. In der Praxis zeigt sich, dass der Mittelwert nach IEC61196-4 meist den realistischeren Wert darstellt.

Unser Produkt- und Anwendungsspezialisten stehen gerne bereit, Ihnen bei der richtigen Auswahl des strahlenden Kabels für Ihre Anwendung zu unterstützen. Für weitere Auskünfte, kontaktieren Sie uns unter RF_Products@eupen.com.

 

Leistungsübertragungsbilanz

Der Systemintegrator erstellt üblicherweise eine Leistungsübertragungsbilanz (Link Budget Calculation oder Systemverlust-Berechnung), mit der festgestellt wird, ob die Übertragungseigenschaften des gesamten Systems aus Sender, strahlendem Kabel mit Längs- und Koppeldämpfung und Empfänger den Anforderungen des Kommunikationssystems entsprechen. Diese Berechnung berücksichtigt auch alle anderen Dämpfungen plus eine Sicherheitsmarge, um ein realistisches Bild der Situation zu erhalten.

Bild 1: Beispiel einer Leistungsübertragungsbilanz

tabelle_rmc_114_a-series_big

Weitere Informationen zur Leistungsübertragungsbilanz erhalten Sie über diesen Link: Leistungsübertragungsbilanz

Bild 2: Kurzübersicht über strahlende Kabel von EUPEN